M² Blog

Content Strategie und andere Rätsel

9 Design Trends 2017

Um den Inhalt deiner Webseite nutzerfreundlich darzustellen sollte das Design dementsprechend erstellt werden. Ebenso spielt die Nutzung von modernen Gestaltungselementen eine wichtige Rolle. Deshalb fasse ich hier aktuelle Design Trends sowohl für Designer als Content Strategen zusammen.

Das Webseiten auch gewissen Trends entsprechen sollen ist weit verbreitet unter Designern. Allerdings ist die Integration von neuen Gestaltungselementen auch für Content Strategen hinsichtlich Zielgruppenvorstellungen relevant. Nutzer haben unbewusst ebenso regelmäßig mit aktuellen Trends Kontakt und sprechen darauf an. Deshalb solltest du folgende Trends auch bei der Erstellung und Optimierung deiner Webseite beachten.

1) Typografie

Typografie

2017 werden Schriften immer dicker und größer. Auchh in der Verwendung von unterschiedlichen Schriftarten ist eine deutliche Veränderung zu erkennen. Jetzt steht der Kontrast im Fokus (serif mit non-serif gemischt). Außerdem werden Überschriften und Texte animiert, in einzelne Buchstaben seperiert oder Videos passend darübergelegt.

Eine weitere typografische Änderung ist in Textabsätzen zu erkennen. Hier werden nun auch größere Schriften verwendet.

2) Farben

Farben

Es wird bunt! Im Vergleich zu vorher, wo eher neutrale Farben gewählt wurden, wird jetzt mit mehr und intensiveren Farben gearbeitet. Natürlich muss man hier je nach Unternehmen die vorgegebene CI beachten. Somit ist die Umsetzung dieses Trends teilweise eher schwierig.

3) Bildwelt

Bildwelt

Wir alle kennen die sogenannten „Stock“-Bilder. Sie sind auf zahlreichen Webseiten zu finden und kaum mehr wegzudenken. Das soll sich jetzt ändern. Der Trend geht zu Qualität und Echtheit. Authentische Bilder sind nun die Anforderung. Auch bei Icons und Grafiken wird das kennbar.

4) GIFs & Animationen

GIFs und Animationen

GIFs sind eine tolle Möglichkeit Botschaften ohne komplizierten Text weiterzugeben. Außerdem werden diese von allen Geräten oder Browsern unterstützt und haben normalerweile eine kleine Dateigröße.

Auch Animationen sind weiterhin heiß begehrt. Alleine durch angenehme scroll-Animationen kann deine Webseite moderner wirken und dein Nutzer überzeugt werden.

5) UX Design

UX Design

Um sich von anderen Webseiten abzuheben, macht es defintiv Sinn sich mit User Experience Design zu beschäftigen. Der Nutzer soll Gefallen an der Seite haben und alle relvanten Informationen einfach und verständlich aufbereitet finden. UX Design sollte allerdings schon länger auf deiner Liste für Design Trends stehen

6) Minimalismus

Minimalismus

Bereits in den letzten Jahren ist der Trend zum Minimalismus im Web deutlich ersichtlich. Farben werden reduziert gehalten, keine Verwendung von Schatten / 3D-Effekten und die Darstellung im Flat Design. Noch immer ist dies sehr stark zu spüren, allerdings geht die Tendenz etwas zurück. Mittlerweile werden wieder dezente Schatten integriert und Flat 2.0 fordert zu neuen Denkweisen auf.

7) Material Design

Material Design

Google zeigte es bereits in den letzten Jahren vor und auch jetzt steht Material Design noch in den Trend des Webdesigns. Dabei steht im Fokus, dass der Nutzer die Hierarchie der Seite nachvollziehen kann.

8) Chatbots

Chatbots

Chatbots sollen Nutzern helfen einfacher zu kommunizieren. Beispielsweise um schneller Antworten auf Fragen zu Produkten zu bekommen oder einen einfachen Bestellvorgang zu verwalten. Im Artikel Social Media Marketing Trends 2017 bin ich darauf etwas genauer eingegangen.

9) Datenvisualisierung

Datenvisualisierung

Die Analyse von Daten wird immer wichtiger und gewisse Unternehmen bieten Nutzern bereits die einen Einblick. Deshalb wird die visuelle Präsentation von Daten relevanter. Eine gut durchdachte und auffällige Darstellungsweise mit beispielsweise farbintensiven Diagrammen kann hier die Aufmerksamkeit der Nutzer auf sich ziehen.

Tipp

Auch wenn auf den ersten Blick alle Trends super auf dich wirken, versuche nicht alle mit Müh und Not in deine eigene Webseite zu integrieren. Manche Gestaltungsweisen eignen sich vielleicht besser und manche etwas schlechter für deinen Webauftritt.

Als Unterstützung für die Gestaltung zukünftiger Designs empfehle ich dir noch folgenden Artikel von t3n: http://t3n.de/news/infografik-webdesigner-100-tools-745388/178480af4a6d99f10f58a714572545fd/

Referenzen

Mccready, R. (17.01.2017). 8 New Graphic Design Trends That Will Take Over 2017. Abgerufen unter https://venngage.com/blog/graphic-design-trends/

Merixstudio (03.01.2017). Web Design Trends for 2017. Aberufen unter https://www.awwwards.com/web-design-trends-for-2017.html

Peham, T. (2017). 10 Web Design Trends for 2017. Abgerufen unter https://usersnap.com/blog/web-design-trends-2017/

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2019 M² Blog

Thema von Anders Norén