M² Blog

Content Strategie und andere Rätsel

Typografie im Web – Was muss ich wissen?

Wir sind ständig von Typografie umgeben. Egal, ob in Zeitschriften, Büchern oder im Web. Obwohl wir die unterschiedlichen Schriften kaum beachten oder gar wahrnehmen, werden wir dadurch unterbewusst beeinflusst. Hier die wichtigsten Infos hinsichtlich Webtypografie 😉

Jeder von uns hat tagtäglich mit Typografie zu tun. So richtig bewusst ist und das zwar nicht, dennoch sollte man sich über die Wirkung im Klaren sein.

Bevor ich konkreter auf die spezifische Webtypografie eingehe, möchte ich in Folge die Wirkung von Typografie im Allgemeinen konkreter beleuchten.

Die Wirkung von Typografie

Unterschiedliche Schriften bedeutet auch unterschiedliche Wirkungen. Anhand der Schriftart die wir auswählen können wir den ganzen Inhalt beeinflussen und so die Bedeutung von Wörtern „verändern“. Dabei kann auch die Wahrnehmung der Leser manipuliert werden. Sehen wir uns das anhand von Branding etwas genauer an.

…Im Bereich Branding

Typografie wird sehr gerne im Bereich Branding verwendet, um eine gewisse Wirkung zu erzielen. Für Logos beispielsweise werden gezielt Schriftarten ausgewählt, die beispielsweise die Werte des Unternehmens widerspiegeln.

Beispiel: klassisch vs. modern

Beispiel: klassisch vs. modern

Natürlich bedienen sich Unternehmen nicht nur für ihr Logo an der Wirkung von Typografie. Auch für Produkte oder Verpackungen werden Schriften sorgfältig ausgewählt. Ergänzend zu Farben oder Bildern können Schriftzüge gewisse Assoziationen und Emotionen bei der Zielgruppe hervorrufen, die zum Kauf anregen.

Beispiel: sparen vs. premium

Beispiel: sparen vs. premium

Mit Typografie kann man eine maßgebliche Wirkung erzielen. Daher sollte man sich genauer mit der eigenen Schrift beschäftigen, um die Marke zu stärken und das Potenzial zu nutzen.

Web-Typografie

Für ein gutes Text-Layout sind zuerst einmal die Lesbarkeit und der Eindruck des Gesamtbildes entscheidend. Das gilt sowohl für digitale aus auch Print-Medien. Allerdings treten im Web-Bereich zusätzliche Hindernisse wie die Darstellung auf unterschiedlichen Geräten, verschiedenste Auflösungen und der Kontextbezug auf. Daher benötigt man eine andere Herangehensweise an die Typografie.

Kernaspekte

Die folgenden Kernaspekte sollten bei der Wahl der Typografie für Web-Projekte beachtet werden. Die angegebenen Werte sind nur Empfehlungen und variieren je nach Projekt. In jedem Fall ist es sinnvoll die Auswahl der Schriftart hinsichtlich Lesbarkeit auszuprobieren und zu testen.

  • Textausrichtung: Verabschiede dich von selbst gesetzten Zeilenumbrüchen und Laufweiten. Wichtiger ist, dass der Text bei allen Endgeräten auf den Bildschirm passt.
  • Kontrast: Der Kontrast zwischen Hintergrund- und Schriftfarbe muss groß genug sein, um leserlich zu sein.
  • Größen: Für den Textkörper ist eine Mindestgröße von 16 Pixeln zu empfehlen. Der Zeilenabstand sollte bei mindesten 1,2em liegen.

Aktuelle Trends im Web

In Zeiten des Flat Designs wird die Verwendung von Grafiken teilweise stark reduziert, sodass Platz für kreative Experimente bleibt. Oftmals findet man hierbei auffällige typografische Kreationen vor.

  • Große Schriftblöcke (als Eyecatcher)
  • Künstlerische Typografie
  • Simple Schriftarten mit integrierten Bildern
  • Schriften mit Wasserfarben-Effekt
  • Retro-Look Typografie
  • Großbuchstaben Schriftarten

Web-typografie und Responsive Design

Da sich die Webseiten auch hinsichtlich verwendeter Endgeräte angepasst haben, ist auch für die Web-Typografie die richtige Optimierung für unterschiedliche Bildschirmgrößen essentiell. Deshalb sollten Schriften auch responsive angepasst und Größen skaliert werden. Somit kann man der Zielgruppe auch auf ihren Smartphones und Tablets ein optimales Nutzererlebnis bieten.

Fazit

Hinsichtlich Web spielt Typografie also eine entscheidende Rolle. Einerseits sind ein paar zusätzliche Richtlinien zu beachten, die die Lesbarkeit für Zielgruppen sicherstellen sollen. Andererseits sind der kreativen Gestaltung von Webdesigns durch die Verwendung von Schriften beinahe keine Grenzen gesetzt. Eine wohlüberlegte Auswahl der Typografie ist demnach maßgeblich und sollte fokussiert werden.

Referenzen

Zander, M. (o.J.). Typografie – Wie wirken Schriften auf uns? Verfügbar unter https://99designs.at/blog/design-kreativitaet/typografie-wirkung/

Klose, A. (2016). Typografie im Web: Neue Regeln für neue Situationen. Verfügbar unter https://entwickler.de/online/web/typografie-im-web-neue-regeln-fuer-neue-situationen-236266.html/

Homberger, C. (2018). Typografie im aktuellen Webdesign. Verfügbar unter http://www.komdes.ch/news/typografie-in-der-aktuellen-praxis.html

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2019 M² Blog

Thema von Anders Norén